/ Kursdetails

24F1700 Tagesfahrt nach Haltern am See – Besichtigung des LWL-Römermuseums

Beginn Do., 16.05.2024, 08:30 - 17:000 Uhr
Kursgebühr 36,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Tobias vom Endt
Bemerkungen Bitte mitbringen:
Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk

Am Ufer der Lippe entsteht vor rund 2000 Jahren die Schaltzentrale römischer Macht im rechtsrheinischen Germanien: Aliso. Heute befindet sich an dieser Stelle das LWL-Römermuseum. Über 1,7 Millionen Besucherinnen und Besucher haben seit 1993 das Zentralmuseum für die Geschichte der Römerzeit in Westfalen besucht. Vor 30 Jahren, am 25. November 1993, hatte das LWL-Römermuseum erstmals seine Pforten geöffnet. Seit diesem Tag ist "Römer live erleben - im Herzen Westfalens" das Motto des Hauses. Der historische Schauplatz eines ehemaligen Römerlagers, ein modernes Museum, Veranstaltungen und ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot zeichnen das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ebenso aus wie die Rekonstruktionen des Lager-Westtores, die größte Rekonstruktion einer Umwehrung eines Römerlagers in Holz-Erde-Bauweise, die jemals errichtet wurde und des Wachhauses mit "Römer-Escape-Room" sowie die museumseigene Römertruppe.

Da das Gelände auch heute noch Ausgrabungsstätte ist, kommen immer wieder zum Teil spektakuläre Neu- und Jahrhundertfunde in den Bestand hinzu, so wie zum Beispiel ein 2019 entdeckter Legionärsdolch samt Scheide und zugehörigem Waffengürtel. Archäologie als ständiger Prozess. Der präzise bestimmbare zeitliche Rahmen macht die Ausgrabungsstätte für die archäologische Forschung einzigartig, denn die Geschichte der Römer in Westfalen lässt sich auf 28 Jahre eingrenzen.

8:30 Uhr per Bus von Werl (Busbahnhof) bis 17 Uhr




Kursort




Termine

Datum
16.05.2024
Uhrzeit
08:30 - 17:00 Uhr
Ort
Landesgartenschau Höxter