GesellschaftKulturGesundheitSprachenBerufSpezial
 Home | Kontakt | Impressum 
Veranstaltungskalender
<< September 2017 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Symbol für eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol für mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Für Kurzentschlossene:

  • L52391 - Pilates
    Beginn: 22.09.2017
  • L31711 - A1 Hoi, hoe gaat het? Niederländisch-Kompaktseminar
    Beginn: 22.09.2017
  • L52381 - Pilates
    Beginn: 22.09.2017
  • L52421 - Sanfte Bewegung - Low Impact Aerobic
    Beginn: 25.09.2017
  • L11761 - Abenteuer Leben und Erzählen
    Beginn: 25.09.2017

Legende:

gelb
Veranstaltung ist gefährdet.

grün
normale Buchungen zur Veranstaltung möglich.

orange
Veranstaltung ist fast ausgebucht.

rot
Veranstaltung ausgebucht. Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.

abgelaufen
Veranstaltung hat bereits begonnen bzw. es ist keine Anmeldung möglich.

Werler Gespräch: Scharia - der missverstandene Gott

Prof. Mouhanad Khorchide

Beim Werler Gespräch am Mittwoch, 22. November, 19.30 Uhr in der Werner-Halle-Aula des Städtischen Mariengymnasiums, spricht Mouhanad Khorchide,  Professor für Islamische Religionspädagogik an der Uni Münster, über die Scharia. Über kaum einen Begriff wird aktuell in Deutschland so kontrovers diskutiert - wobei der Salafismus offen legt, wie viel Intoleranz und Gewaltpotential in ihm stecken. Der Extremismus der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat nach Ansicht des Islamwissenschaftlers Mouhanad Khorchide viele Menschen in der islamischen Welt wachgerüttelt. Der Theologe plädierte für ein aufgeklärtes Verständnis des Islam, das die positiven Aspekte unter dem Blickwinkel der Barmherzigkeit stark macht. Der Koran sei in einem Prozess entstanden und müsse in seinen historischen Zusammenhängen verstanden werden.
Professor Khorchide zeigt an diesem Abend Perspektiven auf, wie man den Begriff jenseits dogmatischer Auffassungen und juristischer Kategorien eines "strafenden Gottes" definieren kann. Als "Weg des Herzens" im Sinne einer modernen islamischen Ethik. Mouhanad Khorchide fordert die islamische Theologie auf, sowohl Gott als auch dem Menschen gerecht zu werden - frei von ideologischen Hindernissen. Seine Vorstellung ist für die Werler Gesprächsbesucher ein Angebot, einen polarisierenden Begriff neu zu reflektieren - und sie ist ein Beitrag zur Etablierung eines islamischen Diskurses, in dem Gott und Mensch als Kooperationspartner agieren, denn "Scharia", so Khorchide, "will nicht bevormunden".


Informationsabend für angehende Tageseltern

Foto: korvin1979 - Fotolia

Tagesmütter und Tagesväter betreuen Kinder, deren Eltern berufstätig sind oder aus anderen Gründen für einen Teil des Tages die Betreuung ihrer Kinder nicht übernehmen können.
Wer sich für die Aufnahme eines Tageskindes interessiert, sollte sich mit den Voraussetzungen befassen, die für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis seitens des zuständigen Jugendamtes vor Ort erfüllt sein müssen. Die Jugendämter erteilen auf Nachfrage hierüber Auskunft.
Laut § 43 SGB VIII bedarf jeder, der Kinder außerhalb ihrer Elternwohnung in anderen Räumen während des Tages mehr als 15 Stunden wöchentlich gegen Entgelt und länger als drei Monate betreuen will, einer Erlaubnis zur Kindertagespflege.
Die VHS bietet eine Qualifizierung für Tageseltern nach dem Curriculum des Bundesverbands für Kindertagespflege (Berlin) an. Darin geht es neben  pädagogischen Aspekten auch um ganz praktische Dinge, wie Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern oder auch die rechtlichen Grundlagen.
Hinzu kommt ein eintägiger Kurs "Erste Hilfe an Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen".
Bei Interesse melden Sie sich bitte zum Informationsabend am Dienstag, 10.10.2017, um 18 Uhr in der VHS an.


Salongespräche an besonderen Orten: Gitarrenrätsel und tanzende Jungfrauen

Foto: Pradel

"Viva Espana! - Musik trifft Poesie" lautet das Motto des Salongesprächs an besonderen Orten, einer Kooperationsveranstaltung zwischen dem Kunst- und Kulturverein Werl e.V. und der VHS, zu dem es am Freitag, 29. September, um 19.30 Uhr auf den Hof Uhlenberg geht.
Die lyrische und emotionale Nähe von Gedichten und Musik aus spanischer Feder, die sich in ihrer Intensität in nichts nachstehen, mündet in das Programm. Stefan Koim, international erfahrener Konzertgitarrist aus Hamm, wird Werke von Francisco Tarrega, Miguel Llobet, Joaquin Rodrigo, Joaquin Rodrigo und Joaquin Turina vortragen. Es handelt sich um teils getragene, romantisch-melancholische, teils um sehr temperamentvolle Stücke.
Zwischen den einzelnen Musikstücken werden Texte u.a. von Pablo Neruda, Antonio Machado und Federico Garcia Lorca vorgetragen. Burkhard Lau (Unna) und Bolo Franke (Hamm) werden lesen.
Erleben Sie also einen Abend der eigenen Art: In entspannter Atmosphäre werden Sie tief eintauchen in die spanische Welt der Musik und Poesie.
Der Eintritt kostet 15 Euro (für Mitglieder des Kunst- und Kulturvereins Werl: 10 Euro), incl. einem Glas Begrüßungssekt und Fingerfood. Karten sind in den beiden Werler Buchhandlungen und in der VHS-Geschäftsstelle in Werl, Kirchplatz 5, erhältlich.


Akute und chronische Bauchschmerzen - Ursachen und Behandlung

Foto: Fotolia

Mit dem Thema "Bauchschmerzen" befasst sich der Vortrag von Dr. Jan Aqua am Mittwoch, 27. September, um 15.30 Uhr im VHS-Haus. Bauchschmerzen sind das Symptom eines sehr komplexen Krankheitsbildes, Sie signalisieren, dass im Körper etwas nicht in Ordnung ist. Kaum ein anderes Symptom weist uns auf eine solche Vielzahl von Störungen und Krankheiten hin wie die Bauchschmerzen. Ursachen der Schmerzen in der Bauchregion können Anzeichen für unterschiedliche Störungen und Erkrankungen sein. Während sich die Ursachen bei akuten Bauchschmerzen recht deutlich ausmachen lassen, sind die genauen Umstände, die zur Entwicklung von chronischen Bauchschmerzen führen, noch nicht zur Gänze geklärt.
Dr. Jan Aqua ist leitender Oberarzt am Mariannen-Hospital Werl und Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie. Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Mariannen-Hospital Werl. Der Eintritt in Höhe von 5 Euro kommt dem Krankenhausförderverein zu Gute.


Ihre VHS gibt es jetzt auch als APP!

Jetzt kommen Sie noch schneller mit Ihrem Handy auf die Seite der Öffnet externen Link in neuem FensterVHS.


Einbürgerungstest

Seit dem 1.9.2008 führen die Volkshochschulen des Landes die Einbürgerungstests durch. Für diesen Test ist eine persönliche Anmeldung (mit Pass) in der VHS-Geschäftsstelle erforderlich. Die Gebühr für den Einbürgerungstest beträgt € 25,00, die bei der Anmeldung zu entrichten ist.

Der nächste Termin in Werl (VHS-Haus):

Donnerstag, 07.12.2017, 17.00 Uhr (Anmeldeschluss: 19.10.2017)

Verantwortlich: Svenja Seep, VHS

Weitere Termine in anderen Städten kann man unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vhs-nrw.de einsehen.

http://www.vhs-nrw.de/